You are here
Home > Sport

Philipp Lahm verlässt den FC Bayern im Sommer

Philipp Lahm wird den FC Bayern München im Sommer verlassen. Der Kapitän des deutschen Rekordmeisters will sich erst einmal komplett aus dem Fußballgeschäft zurückziehen. Philipp Lahm und der FC Bayern gehen ab kommenden Sommer getrennte Wege. Der langjährige Kapitän des deutschen Rekordmeisters will seinen bis 2018 laufenden Vertrag im Sommer auflösen. Auch

Robben: “Wollen ein Zeichen setzen”

Arjen Robben will mit dem FC Bayern gleich zum Start ins Fußball-Jahr 2017 wieder Stärke demonstrieren. "Wir wollen einfach unser erstes Spiel gewinnen und ein Zeichen setzen, dass wir weiter machen wollen", sagte der niederländische Nationalspieler am Mittwoch in München. Um die sogenannte Herbstmeisterschaft in der Bundesliga gehe es ihm nicht. Er selbst

Verfahren gegen Beckenbauer eingeleitet

Franz Beckenbauer (70) droht im Zuge der Sommermärchen-Affäre juristischer Ärger. Die Schweizer Staatsanwaltschaft hat im Zusammenhang mit der Vergabe der Fußball-WM 2006 an Deutschland ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet. Das bestätigte die Behörde am Donnerstag. Sie holten die WM 2006 nach Deutschland: das damalige Organisationskomitee, bestehend aus Horst R. Schmidt, Franz Beckenbauer,

IN DER 1. DÄNISCHEN LIGA Europameister schockt als Nackt-Flitzer

Flitzer hat man als Fußball-Profi schon öfter gesehen. Aber ein Europameister rennt selten nackt übers Feld 27.08.2016 - 12:32 Uhr Stellen Sie sich vor, es spielt Frankfurt gegen Leverkusen – und plötzlich rennt ein bekannter Ex-Nationalspieler nackt über das Spielfeld. Nicht möglich? In Dänemark ist es passiert... Dänemarks ehemaliger Nationalspieler Lars Elstrup (53,

Cristiano Ronaldo named UEFA’s Best Player in Europe for 2015/16

Cristiano Ronaldo has beaten off Gareth Bale and Antoine Griezmann to be crowned UEFA's Best Player in Europe for the 2015/16 season. The announcement was made in Monaco on Thursday, following the draw for the Champions League. The shortlisted trio received the most votes from journalists from each of UEFA's 55 member

Top